Home / Nachhaltigkeit /

Wie nachhaltig sind Brillenmaterialien?

Wie nachhaltig sind Brillenmaterialien?

Der größte Teil aller Brillen wird noch aus konventionellen Materialien hergestellt. Doch es gibt inzwischen einige Alternativen. Viele Materialien und Abläufe sind  noch experimentell. Wir hier stellen Rohstoffe vor, die schon etwas verbreiteter oder erfolgreicher sind.

Zarte roséfarbene Brillenmittelteile aus Bio-Acetat.

Bio-Acetat von Reiz

Bio-Acetat - Die Weiterentwicklung eines klassischen Brillenmaterials

Die sogenannten Kunststoffbrillen bestehen meist aus Zelluloseacetat aus Baumwolle. Die Hersteller dieses natürlichen Rohstoffs arbeiten daran, die dafür nötigen chemischen Produktionsprozesse zu verringern. Bio-Acetat zeichnet sich durch das Fehlen von Weichmachern aus.

Noch können nicht alle Farben, Muster und Strukturen im Acetat in Bio-Acetat hergestellt werden, doch die Auswahl wächst kontinuierlich. Was allerdings schon oft passiert , ist dass die Abfälle der Acetatproduktion weiterverwendet werden, z.B. für Modeschmuck und andere Accessoires.

Ein Teil eines natürlichen Büffelhorns als Rohmaterial Brillen aus natürlichem Material.

Büffelhorn ist wohl das erste natürliche Brillenmaterial

Büffelhorn ist das verbreitetste Material unter den natürlichen Rohstoffen

Seit Jahrzehnten werden aus dem Horn des indischen Wasserbüffels besonders leichte, hautfreundliche und langlebige Brillen gebaut. In der Eifel gibt es mehrere Manufakturen, die sich auf Büffelhornbrillen spezialisiert haben.

Mit Hoffmann Natural Eyewear haben wir die wichtigste und kreativste dieser Spezialfirmen in unserer Kollektion. Hier werden die meisten Arbeitsschritte von erfahrenen Spezialisten immer noch von Hand gemacht.

Die Abfälle werden zu 100% in der Landwirtschaft weitergenutzt, nichts davon wird entsorgt. Noch zwei weitere unserer Kollektionen haben eine hohe Expertise für Büffelhorn, und zwar Rolf Spectacles und Lindberg.

Ein helles Brillenmittelteil auf einer Hand vor rotem Granulat einer Poliermaschine für Brillen aus natürlichem Material, 3D gedruckt.

Ein Mittelteil der 100% natürlichen Brille von ROLF Substance in der Poliertrommel

3D-Druck aus Biomaterial

Der Wunsch nach nachhaltiger Produktion und immer neuen Oberflächen führte zur Entwicklung bzw. zur Entdeckung alternativer Materialien für Brillen.

Mit der Substance Kollektion von Rolf Spectacles aus Tirol.haben wir auch das zur Zeit innovativste nachhaltige Brillenmaterial im Sortiment. ROLF druckt in der eigenen Manufaktur in Tirol Brillenfassungen aus einem Bio-Material. Das Pulver, das sich wie Polyamid drucken lässt, besteht zu 100% aus den Bohnen des Rhizinusbaumes. Es wird mit Lebensmittelfarben gefärbt, besteht nur aus 3 gedruckten Teilen (Mittelteil und 2 Bügel) und ist vollständig abbaubar.

Nachhaltige Brillenmaterial aus Fischernetzen, zu Granualt zerkleinert.

Nachhaltige Brillenmaterialien in der Fachpresse

Für alle, die noch mehr wissen möchten. Das Eyebizz Magazin hat gerade einen Artikel über weitere nachhaltige Brillenmaterialien zusammengestellt. Eyebizz Artikel

Zum Artikel

Wunschzettel (0)

Brillenberatungen bitte mit Terminvereinbarung!

Da unser Geschäft nicht so groß ist, erlauben uns die Corona-Auflagen nur wenige Kunden zur gleichen Zeit. Mit Terminvereinbarungen bleiben Beratungen und Augenprüfungen für Sie und uns entspannter. Es ist leider oft nicht möglich, zusätzlich auch spontane Beratungen anzunehmen.

Wir verwenden Cookies zur Verbesserung der Website-Erfahrung und der Erfassung anonymisierter Statistiken.

Datenschutzerklärung