Home / Brillenservice & Inspektion /

Gute Pflege ist die optimale Basis für ein langes Brillenleben

Gute Pflege ist die optimale Basis für ein langes Brillenleben

Neue Brillen haben eine mit viel Sorgfalt erstellte nahezu perfekte Oberfläche. Abhängig vom Material wird diese nach und nach kleine Gebrauchsspuren bekommen. Sie sind unvermeidlich, so oft wie eine Brille auf- und abgesetzt, abgelegt und zwischendurch geputzt wird. Kaum einen persönlichen Gegenstand benutzt man so häufig wie eine Brille.

Mehr Informationen

Im Ultraschallbad wird's porentief rein

Brille putzen ist kein Hexenwerk

Bei der täglichen Reinigung geht es vorrangig um die Brillengläser, denn sie sorgen für die klare Sicht. Bei effektiven Hartschichten fallen die feinen Linien überhaupt nicht ins Gewicht. Anders die dicken Kratzer, die viele Ursachen haben können. Oft passiert es, wenn Brillen ungeschützt in Taschen, Hosen- oder Sakkotaschen transportiert oder platzsparend zu zweit in ein Etui gesteckt werden.

Wasser und Spülmittel - schnell, einfach, umweltgerecht

Der einfachste und schonendste Weg zu einer sauberen Brille ist daher die häufige Reinigung unter fließendem Wasser mit einem Tropfen Spülmittel. Auf den Gläsern und den kompletten Rahmen verteilen, gründlich abspülen, kurz schütteln und die letzten Tropfen mit einem sauberen, feinen Geschirrhandtuch sorgfältig abtrocknen. Fertig! Kosmetiktücher funktionieren auch, sind aber weniger nachhaltig.

Mikrofasertücher sind praktisch aber kein Allheilmittel

Permanentes Putzen ausschließlich mit Mikrofasertüchern ist ebenfalls ein Risikofaktor. Kleinste Schmutzpartikel oder Staubkörner hinterlassen beim gedankenlosen kreisförmigen Putzen ihre Spuen. Je mehr Druck, desto tiefer.

Ultraschallbad beim Optiker - immer herzlich gerne

Ein gelegentlicher Besuch bei uns sorgt dann für eine gründliche Reinigung im Ultraschallbad. Alles, was sich der täglichen Reinigung widersetzt, zum Beispiel an den Nasenpads und im Fassungsrand wird durch die ultraschnellen Schwingungen im Wasserbad ausgeschwemmt. Die abschließende Reinigung läuft dann wie zuhause auch.

Es gibt einige Brillenmaterialien, die eine regelmäßige Pflege mit Wasser nicht vertragen. Dazu gehören vor allem die Naturmaterialien wie Büffelhorn, Holz und Leder. Für diese haben wir Alternativlösungen und weisen beim Verkauf und der Übergabe der fertigen Brille gern darauf hin.

Wunschzettel (0)

Augenoptiker/in für das BELLEVUE Team gesucht

Alle Infos und Details GIBT ES HIER!

 

 

Wir verwenden Cookies zur Verbesserung der Website-Erfahrung und der Erfassung anonymisierter Statistiken.

Datenschutzerklärung