Home / Brillen-News /

Essilor, Luxottica und die Independent Brands

Januar 2017

Essilor, Luxottica und die Independent Brands

Eine totale Überraschung ist es für Branchen-Insider ebenso wenig wie für alle, die sich mit der Konzentration von Großunternehmen im Allgemeinen beschäftigen. Es wird aller Wahrscheinlichkeit nach auch nicht die letzte Nachricht dieser Art im Jahr 2017 sein.

Ich nutze hiermit diese Fusion als Steilvorlage für eine persönliche Analyse der Branche. Speziell geht es um die Situation und das Potential des Gegenpols der Global Player.

Je mehr die Faktoren die wir nicht beeinflussen können zunehmen, desto wichtiger und wertvoller wird die bewusste Entscheidung jedes Einzelnen für sein ganz persönliches Umfeld und die Dinge, die er täglich um sich hat. Soll es anonym sein oder persönlich, belanglos oder werthaltig, geht Quantität vor Qualität, was entscheidet man pragmatisch, was emotional?

Der Anteil der Menschen, die sich für persönlich, hochwertig und individuell entscheiden, wächst.

 

Wenn sich jetzt die Großen der Branche mehr und mehr konzentrieren, zusammenwachsen, Ecken und Kanten verlieren, um Angriffsflächen zu verringern, den eigenen Charakter zurücknehmen, um mit anderen eine Einheit bilden zu können, dann entwickelt sich zwangsläufig mehr Platz für das Einzigartige, das Individuelle.

 

Die coolen, neuen Mitstreiter mit ihren Eigenmarken in den durchgestylten Shops und den perfekten Marketingkonzepten füllen diesen Platz nicht aus. Ebenso wenig wie die Discount-Brillenhändler aller Art. Hier gibt es schicken, lässigen Mainstream, dort Schnäppchen Mainstream.

So bleibt Platz vor allem ganz oben. Platz für feine, engagierte Brillenboutiquen und Multibrand Stores mit besten Verbindungen zu den ebenfalls unabhängigen, teils eigenwilligen Brillendesignern.

In diesem Vakuum hat sich bereits eine Nische gebildet, die bislang nur von einer kleinen Minderheit wahrgenommen wurde. Eine Nische für Independent Eyewear Brands und eine Reihe von Augenoptikern, die sich diesen Marken aus tiefer Überzeugung und in Übereinstimmung mit deren Werten verpflichtet fühlen. In diesen Geschäften werden die Kollektionen nicht nach Bonusstaffeln ausgewählt, sondern nach Stil, Qualität, Innovationskraft und Eigenständigkeit.

 

Auf beiden Seiten dieser Partnerschaft wird authentisch, leidenschaftlich und hochprofessionell gearbeitet. Alle Beteiligten stehen dafür, dass eine Brille mindestens ebenso wichtig für das Selbstverständnis, die Schönheit und die Lebensqualität der Menschen unserer Gesellschaft ist wie Mode, Schuhe, Accessoires, Uhren, Schmuck, Autos oder Möbel.

Es sind die kleinen, feinen Diamanten der Brillenwelt. Manufakturgetrieben, qualitäts- und detailbesessen. Wir zählen uns mit BELLEVUE dazu und werden alles in unserer Macht stehende dafür tun, die Wertschätzung für individuelle Brillen zu erhöhen und einen echten Kontrapunkt in diesem Markt zu setzen.

Wunschzettel (0)

Brillenberatungen bitte mit Terminvereinbarung!

Da unser Geschäft nicht so groß ist, erlauben uns die Corona-Auflagen nur wenige Kunden zur gleichen Zeit. Mit Terminvereinbarungen bleiben Beratungen und Augenprüfungen für Sie und uns entspannter. Es ist leider oft nicht möglich, zusätzlich auch spontane Beratungen anzunehmen.

Wir verwenden Cookies zur Verbesserung der Website-Erfahrung und der Erfassung anonymisierter Statistiken.

Datenschutzerklärung