Home / Brillendesigner /

Garrett Leight

Garrett Leight

Die Vita von Garrett Leight läßt eine Karriere als Brillendesigner als nahezu unausweichlich erscheinen. Als Sohn des "Erfinders" des kalifornischen Brillenstils, dem Oliver Peoples Gründer Larry Leight, ist er schon sein Leben lang mit den ästhtetischen und unternehmerischen Themen eines Brillenunternehmers vertraut.

Als starke Persönlichkeit ist es ihm dennoch gelungen, seine eigene, lässige Interpretation der "Californian Eyewear" zu entwickeln und ein junges, modernes Unternehmen aufzubauen.

Garrett Leight, Gründer und Inhaber von Garrett Leight California Optical, mit runder Metallbrille in erzählender Pose und einer Sonnenbrille in der Hand.

Filter hinzufügen

+
Frauen
+
Männer
+
Brille
+
Sonnenbrille
+
Klein
+
Mittel
+
Groß
+
Weitere Filter

Ausgewählte Filter

Garrett Leight, Mod. Marian
+
Garrett Leight, Mod. Winward
+
Garrett Leight, Mod. Marian, Portrait
+
Garrett Leight, Mod. Wilson
+
Garrett Leight, Mod. Hampton, Portrait
+
Garrett Leight, Mod. Paloma
+
Garrett Leight, Mod. Clune, Portrait
+
Garrett Leight, Mod. Morningside
+
Garrett Leight, Mod. Naples, Portrait
+
Garrett Leight, Mod. Kinney
+
Garrett Leight, Mod. BrooksX, Portrait
+
Garrett Leight, Mod. Bentley
+
Garrett Leight, Mod. Clune
+
Garrett Leight, Mod. Clark
+
Garrett Leight, Mod. Calabar
+

Mehr laden ...

Garrett wurde mit dem Brillen-Gen geboren

GLCO – Garrett Leight California Eyewear. So lautet der komplette Namen von Garrett Leights Kollektion. Auch wenn Garrett, 1984 in Venice in Kalifornien geboren, vom reinen Lebensalter noch als Jungdesigner durchgehen könnte, gilt dies nicht mehr, wenn man seine Familiengeschichte kennt.

Garrett Leight steht in der Pose eines Augenoptikers in einem seiner eigenen Shops und betrachtet ein Brillenglas.

In Garrett Leights Famlie waren Brillen das wichtigste Thema

Garretts Vater ist einer der echten Pioniere der Independent Eyewear Brands. Im Jahr 1987 gründete Larry Leight Oliver Peoples. Die Brand entwickelte sich bald zur Kultmarke und wurde zum Inbegriff für den coolen, lässigen Brillenstil Kaliforniens. 2006 verkaufte er seine Marke. Kurz danach wurde sie in den größten italienischen Brillenkonzern integriert.

Während sein Vater noch einige Jahre für diesen Konzern arbeitete, startete Garrett Schritt für Schritt in seine eigene Selbständigkeit. Inzwischen werden seine Brillen auch in mehreren eigenen Flagshop-Stores verkauft.

Zeichnungen und Erklärungen von 4 klassischen Brillenmodellen von Garrett Leight.

Diese Modelle von GLCO sind bereits Klassiker.

Schon früh war für Garrett klar, dass die Leidenschaft seines Vaters auch die seine ist.

Er führt die Familientradition nicht nur fort, sondern transformiert sie permanent weiter. Als Teil der Generation Y und mit viel Know How in Markenkommunikation hat Garrett seine Kollektion von Anfang an als digitale Brand positioniert.

Garrett selbst ist der perfekte Ambassador für GLCO. Er ist selbstbewusst und sehr offen in seiner Kommunikation, außerdem gut vernetzt mit Künstlern aller Art, vor allem mit Musikern. Er ist Familienvater und Sportfreak, ebenso wie sein Vater. Während dieser ein erfolgreicher Surfer wurde, ist Garrett hauptsächlich auf dem Golfplatz anzutreffen.  

Damit prägt Garrett nun auf seine eigene Weise die Eyewear Branche. Stilistisch trennt Vater und Sohn wenig, der lässige kalifornische Stil ist zeitlos.

Regal mit hunderten Schallplatten Alben sortiert in einem Regal.

Garrett loves music

Garrett hat einen vielfältigen Musikgeschmack, er mag Hiphop und Reggae über The Doors zu Jimmy Hendrix.

Zum Artikel

GLCO ist ein Produkt der Globalisierung

Der Stil von GLCO steht für den Spirit von Venice-Beach, der Heimat von Garrett und wird im Design-Studio im Art-Distrikt von L.A. entwickelt. Jedes Design ist durch die easy-going Mentalität der kalifornischen Kultur, ihrer Menschen und Geschichten geprägt und wird mit ZIP-Code VC/CA 90291 gestempelt, als Hinweis auf die Wurzeln von Venice.

Attraktive Ansicht einer von Venice Beach, Los Angeles, vom Wasser aus. Venice ist die Heimatstadt von Garrett Leight.

Design in Venice, L.A., California

Design Inspirationen sind Musik, Filme, Kunst und Fashion. Klassische Brillenformen, die nicht provozieren, sondern die Persönlichkeit harmonisch ergänzen werden durch kleine Details verändert und bekommen so einen modernen und zeitlosen Look. 

Für die Funktion dieses Inhaltes werden Cookies benötigt. Zum aktivieren klicken Sie bitte auf Akzeptieren.

Datenschutzerklärung

Produktion in China - Garrett Leight erklärt warum

Anders als bei unseren anderen Kollektionen werden die Brillen von Garrett Leight zum großen Teil in China gefertigt. Garrett sagt dazu: „Mein Antrieb ist es, Top-Design und hochwertige Qualität auch für kleinere Budgets erschwinglich zu machen. Diesen Anspruch kann ich zurzeit bei einer Produktion in Europa nicht umsetzen. Dennoch werden GLCO Brillen konsequent nach meinen ethischen Grundsätzen produziert und wir kontrollieren die Einhaltung der Standards regelmäßig.“

Karin Stehr und Garrett Leight in einer Collage von vielen Fotos, die 2018 während eines Gespächs auf der Messe in Paris entstanden.

Karin Stehr interviewt Garrett Leight 2018 während der Messe in Paris

Wie tickt Garrett Leight?

Es ist einfacher, einen Draht zu einem Brillendesigner in Deutschland oder in unseren Nachbarstaaten zu bekommen, als zu einem Rising Star in Kalifornien. Das liegt natürlich daran, dass man sich nur ungefähr zwei Mal jährlich für ein paar Minuten auf den großen Messen sieht.. 

Doch weil die Kollektion von Garrett Leight die erfolgreichste Neueinführung bei BELLEVUE wurde, wollte sich Karin Stehr mal einen persönlichen Eindruck verschaffen, wie der Designer, der hinter diesem Erfolg steht, so tickt.

Von unserem Repräsentanten haben wir gehört, wie unkompliziert, teamorientiert und zugewandt Garrett sein soll, Das Interview ist aus technischen Anfängerfehlern nicht für die Nachwelt erhalten geblieben. Doch das Gefühl für die Marke Garrett Leight, für seinen Anspruch, Fashion, Business und Familie - dazu zählt für ihn auch sein komplettes Team - ist rübergekommen.

Es macht einfach Freude, mit einer modernen, engagierten und menschlich agierenden Marke zu arbeiten, deren Chef sich selbst immer wieder hinterfragt.

Garrett Leight sitzt in lässigem Freizeitlook und Sonnenbrille und lächelt entspannt.
Garrett Leight steht für Californian Eyewear von heute

Auf den ersten Blick führt Garrett die Familientraditon fort - auf den zweiten ist auch er Pionier. GLCO ist vielleicht die erste Brillenmarke, die von Beginn an als digitale Marke entwickelt wurde. Garrett verknüpt Leben und Arbeiten, Familie und Team zu einem Gesamt-Kunstwerk und nutzt Social Media als Spiegel seines aktuellen Lebensentwurfs.

Passt zu Garrett Leight
Mr. Leight

Larry Leight wollte es noch einmal wissen. Der Gründer von Oliver Peoples entwickelte gemeinsam mit seinem Sohn Garrett, inzwischen selbst erfolgreicher Brillendesigner, eine gemeinsame Kollektion. So erlebt er nach einer beispiellosen Karriere als Brillendesigner nun noch einmal den Zauber eines Neuanfangs. Und Oliver Peoples Fans bekommen wieder exzellente Qualität "Made in Japan".

Mr. Leight

Oliver Goldsmith

Claire Goldsmith, Urenkelin des legendären Oliver Goldsmith, verantwortet in London die Wiederauferstehung und Weiterentwicklung einer der ersten und ikonischen Brillenkollektionen, die sich weiterhin in Familienhand befindet.

Oliver Goldsmith

Ahlem

Ahlem Manai-Platt ist seit rund 5 Jahren eine Bereicherung der ambitionierten Independent Eyewear Szene. Aufgewachsen in Paris, umgezogen nach L.A., beruflich geprägt durch Fashion und Design, war für sie eine eigene Brillenkollektion genau die richtige Entscheidung in die Selbständigkeit.

Ahlem

Wunschzettel (0)

Wir verwenden Cookies zur Verbesserung der Website-Erfahrung und der Erfassung anonymisierter Statistiken.

Datenschutzerklärung